Heimische Landwirtschaft fördern

Wenn man regionale Landwirtschaft nachhaltig fördern möchte, kauft man am besten bei einem Direktvermarkter. 

In Hamburg und Umgebung gibt es einige Hofläden und wir befürworten den Einkauf dort sehr.

Wir wollen auch keine Konkurrenz zu Hofläden oder etablierten Marktbetreibern darstellen, sondern suchen die Kooperation für gemeinsame Synergien.

Nur, wenn verstärkt saisonale und regionale Erzeugnisse nachgefragt werden, könnt ihr als Verbraucher unnötige Lebensmitteltransporte vermeiden.

Mit Fokus auf regionale, ökologische und auch saisonale Lebensmittel erreichen wir zusammen eine Stärkung der heimischen Landwirtschaft und eine Förderung der regionalen Wirtschaftskraft.

 

Außerdem schmecken die Lebensmittel einfach besser und sind viel nahrhafter.

Wenn wir auf regionale Landwirtschaft setzen, sind die Transportwege kurz.

Die Strukturen sind überschaubarer und transparent.

Zudem schafft man Vertrauen und lernt die Arbeit der Landwirte zu schätzen. Man muss nur gemeinsam kommunizieren.

Lebensmittel, die regional erzeugt und verarbeitet wurden, stärken die heimischen Betriebe und sichern Arbeitsplätze. Unser Ziel ist ein Ausbau und die Mitwirkung bei bestehenden Vermarktungskooperationen. Wir wollen mit unserer Markthalle einen weiteren Beitrag zur Stärkung heimischer Betriebe leisten und damit auch zur Existenzsicherung beitragen.